Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Die Tippkemper-Matrix GmbH

Die Tippkemper-Matrix GmbH als mittelständiges, familiengeführtes Unternehmen, mit mehreren Standorten in Deutschland und der Schweiz, zählt zu den führenden Sensorherstellern in der industriellen Automation. Neben optischen, induktiven und kapazitiven Sensoren haben wir uns insbesondere auf das Thema Sensorlösungen in explosionsgefährdeten Anwendungsbereichen spezialisiert.

Seit rund 50 Jahren lösen wir täglich die Herausforderungen unserer Kunden und bieten auch für schwierigste und speziellste Aufgaben sowie Applikationen kompetente Lösungen. Langjährige Erfahrung, ausgereifte- und innovative Ex-Produkte, wie z.B. Laserentfernungsmesser, Kameras und Beleuchtungen, bieten Ihnen ein Höchstmaß an Sicherheit. In der Entwicklung, der Produktion, der Verwaltung, dem Vertrieb und dem Kundenservice arbeiten mehr als 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ständig an diesen Zielen.

Geschichte

  • 1973

    Firmengründung in Köln. Schwerpunkt ist der Vertrieb von Sensortechnik, Optoelektronik und Schallmesstechnik.

  • 1979

    In Overath-Marialinden entsteht die Norsonic Tippkemper GmbH, welche Produkte des norwegischen Herstellers Norsonix A/S vertreibt.

  • 1982

    Ebenfalls in Overath-Marialinden wird die Tippkemper-Matrix GmbH gegründet. Sie vertreibt bis heute die Produkte der in der Schweiz ansässigen Matrix Elektronik AG, welche auf die Entwicklung und Produktion von optischen Sensoren für den Ex-Bereich spezialisiert ist.

  • 1986

    Umzug der Norsonic Tippkemper GmbH nach Oelde-Stromberg.

  • 1998

    Gründung der Tippkemper Elektronik GmbH & Co. KG in Oelde-Stromberg. Sie entwickelt und produziert kundenspezifische Industrieelektronik. Besonderes Know-How hat die Firma im Bereich der kapazitiven Messsonden. Ihre Produkte werden ebenfalls über die Tippkemper-Matrix GmbH vertrieben.

  • 2003

    Übernahme der Matrix Elektronik AG und Eingliederung in die Tippkemper-Gruppe.

  • 2016

    Einführung von Zulassungen nach IECEx.